Datenschutzbestimmungen - 10. Juni 2020

Die Internetsite gestattet es, Besucher und Verkäufer insbesondere mittels Anfragen in Kontakt zu bringen, die die Besucher einsenden, und die den Verkäufern übermittelt werden.

Um die vom Betreiber angebotenen Dienstleistungen nutzen zu können, müssen Besucher und Verkäufer persönliche Angaben machen, die entsprechend der Datenschutzbestimmungen gesammelt, bearbeitet und geschützt werden.

Der Betreiber legt größten Wert auf den Schutz der Privatsphäre und der persönlichen Angaben von Besuchern und Verkäufern, auf die Einhaltung der gültigen Rechtsvorschriften sowie darauf, einen optimierten Service zu bieten.

Die Definitionen der mit großem Anfangsbuchstaben geschriebenen Wörter befinden sich am Ende der vorliegenden Datenschutzbestimmungen.

I. Persönliche Angaben von Besuchern und Verkäufern

A) Welche Persönlichen Daten werden gesammelt und warum?

1. Besucher

a) Formulare:
Anfrageformulare “EIN PERSÖNLICHES ANGEBOT ERHALTEN", “UNTERLAGEN ERHALTEN”, “PREISE UND OPTIONEN ANFORDERN”:

Sind zwingend erforderlich: die als obligatorisch vom Besucher geforderten Angaben auf den Formularen „EIN PERSÖNLICHES ANGEBOT ERHALTEN", „UNTERLAGEN ERHALTEN“, „PREISE UND OPTIONEN ANFORDERN“ sind folgende: Name, E-Mail-Adresse, Stadt, Besuchertyp (Privatperson / Facheinkäufer), Name des Unternehmens, wenn der Besucher Facheinkäufer ist und Beschreibung seines Projektes für die Preis- und Angebotsanfragen.

Auf Verlangen des Verkäufers können die Felder: Telefon, Unternehmenstyp und Tätigkeitsbereich Pflichtfelder sein.

Optional: der Besucher kann auf freiwilliger Basis auch folgende Angaben machen: Vorname, Telefonnummer, Unternehmenstyp, Tätigkeitsbereich, Internetsite.

Der Betreiber sammelt weiterhin die folgenden Angaben:

  • ID des Besuchers
  • Erstell- und Sendedatum der Anfrage
  • ID des Empfängers, Art des Empfängers; E-Mail Adresse des Empfängers.
Formulare „PREISE UND OPTIONEN EINSEHEN“ und „KONTAKTNFORMATIONEN ANZEIGEN“:

Die auf den Formularen „PREISE UND OPTIONEN EINSEHEN" und „KONTAKTINFORMATIONEN ANZEIGEN“ angeforderten Angaben sind identisch, mit Ausnahme des Besucherprojektes (nicht angefordert).

Formular zur Einreichung einer ANGEBOTSANFRAGE - Kostenvoranschlags:

Obligatorisch: die Informationen, die auf dem Formular zur Abgabe eines RFQ zwingend vom Besucher angefordert werden, sind folgende: Name, E-Mail-Adresse, Telefon, Stadt, Name des Unternehmens und Beschreibung des Projekts (Art des gewünschten Produktes, Menge, Überlegungsfrist, Budget und Lieferadresse).

Der Betreiber sammelt weiterhin die folgenden Angaben:

  • ID des Besuchers
  • Erstell- und Sendedatum der Anfrage
  • ID des Empfängers, Art des Empfängers; E-Mail Adresse des Empfängers.
Formular zum Abonnieren des Newsletters:

Die einzige Information, die auf der Abonnementseite des Newsletters angefordert wird, ist die E-Mail-Adresse des Empfängers.

b) Erstellung eines Kontos:

Der Besucher kann ebenfalls ein Konto erstellen, um auf seinen persönlichen Bereich zuzugreifen. Dafür ist es zwingend erforderlich, seine E-Mail-Adresse und ein Passwort einzugeben.

Er kann anschließend optional sein Profil mit den folgenden Angaben ausfüllen: Name, Vorname, Stadt, Telefonnummer, Name des Unternehmens, Firmentyp und Adresse seiner Internetsite.

Das Konto gestattet es dem Besucher, seine Persönlichen Daten, seine Abonnements an die Newsletters sowie seine Favoriten zu verwalten, und auf die Anfragen zuzugreifen, die auf der Internetsite eingegangen sind.

* * *

Zielsetzung: die Angabe dieser Persönlichen Daten durch den Besucher ist zwingend erforderlich, um es dem Betreiber zu gestatten, dem Besucher seinen Service anzubieten, und insbesondere seine Anfragen und Kontaktinformationen an die Verkäufer weiterzuleiten, und ihm Informationen zukommen zu lassen.

Das Bereitstellen dieser Informationen gestattet dem Betreiber weiterhin die Verwaltung seiner Besucherdatei, die Rückverfolgung seiner Beziehung zum Besucher und, falls erforderlich, seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Die bei der Kontoerstellung gesammelten Angaben gestatten es dem Besucher, sein Konto wie oben beschrieben zu verwalten.

Jeder Besucher, der die zwingend erforderlichen Angaben nicht zu machen wünscht, kann weder eine Anfrage formulieren, noch Informationen erhalten oder ein Konto erstellen.

2. Verkäufer

Zwingend erforderlich: um Verkäufer zu werden, ist der Interessierte verpflichtet, folgende Angaben zu machen: Name des Unternehmens, Unternehmenstyp, Tätigkeitsbereich, Adresse der Internetseite, Name, Vorname, Telefonnummer und Kontakt-E-Mail.

Der Betreiber sammelt weiterhin die Angaben bzgl. des Abonnements, der Zahlung und der Fakturierung

Zielsetzung: die Bereitstellung dieser Persönlichen Daten gestattet es dem Betreiber, den Service für den Verkäufer bereitzustellen, die Anfragen der Käufer an den Verkäufer weiterzuleiten, seine Kundendatei zu verwalten, und dies auch zu Prospektionszwecken und die Rückverfolgung der Geschäfts- und Vertragsbeziehung mit dem Verkäufer und, falls erforderlich, seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Jeder Verkäufer, der die erforderlichen Informationen nicht zur Verfügung zu stellen wünscht, kann nicht auf der Internetseite erscheinen, den Service des Betreibers nutzen und/oder einen Vertrag mit dem Betreiber abschließen.

B) Wie werden die Persönlichen Daten verarbeitet?

Die Persönlichen Daten werden vom Betreiber elektronisch verarbeitet und, falls für die Besucher erforderlich, auch vom (n) (den) Verkäufer(n), für den sie bestimmt sind, in ihrer gemeinsamen Eigenschaft als Bearbeitungsverantwortliche und im Hinblick auf die oben beschriebenen Zielsetzungen.

Der Betreiber verpflichtet sich, diese Persönlichen Daten nicht in einem anderen Rahmen zu verwenden oder an Dritte weiterzugeben, außer in einem der untenstehenden Fälle oder in Übereinstimmung mit einer ausdrücklichen Zustimmung des Käufers oder des betroffenen Verkäufers.

    Empfänger:: in Übereinstimmung mit den oben genannten Zwecken:

  • Hat der Käufer eine der untenstehenden Aktionen auf dem Stand eines Verkäufers ausgeführt, so werden die Persönlichen Daten des Käufers an den Verkäufer weitergeleitet oder, falls erforderlich, an eines der Mitglieder seines Vertriebsnetzes, das dem Käufer sodann persönlich antworten kann:
  • - wenn der Käufer ein persönliches Angebot, Preise und Optionen oder Unterlagen von einem Verkäufer angefordert hat;
  • - wenn der Käuferdie Preise und Optionen und/oder die Kontaktdaten des Verkäufers eingesehen hat.
  • Wenn der Käufer nur den Stand besucht hat, werden seine Persönlichen Daten an jeden Verkäufer weitergegeben, der mit dem Käufer in Kontakt treten kann, nachdem er zuvor sein Einverständnis in Übereinstimmung mit den Artikeln 13 und 14 der DSGVO eingeholt hat.

Die Persönlichen Daten des Käufers sind dem Verkäufer in seinem Verhandlungsinterface für eine Dauer von 13 Monaten zugänglich.

Der Käufer erkennt an, dass die Verarbeitung seiner Persönlichen Angaben durch den Verkäufer (was möglicherweise deren Übertragung außerhalb der Europäischen Gemeinschaft bedeutet) von Letzterem unter dessen Verantwortung und entsprechend seiner persönlichen Schutzpolitik für persönliche Angaben in seiner Funktion als Verarbeitungsverantwortlicher geschieht. Der Betreiber verpflichtet sich, vom Käufer die Einhaltung der hierzu gültigen Bestimmungen einzufordern. Insbesondere die Persönlichen Daten des Käufers (Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer der Kontaktperson) werden dem Verkäufer ausschließlich im Anschluss an einen Besuch des Käufers auf dem Stand des Verkäufers übermittelt, und dies nach ausdrücklicher Verpflichtung des Letzteren, die anzuwendenden Regeln für Persönliche Daten zu respektieren.

Der Betreiber kann weiterhin aufgefordert werden, die Persönlichen Daten der Käufer und der Verkäufer im Rahmen der Einhaltung einer legalen Verpflichtung Dritten mitzuteilen, z.B. um Reklamationen in Verbindung mit Informationen und inhalten zu beantworten, die u.U. die Verletzung der Rechte Dritter betreffen, auf Anforderung gerichtlicher oder öffentlicher Behörden, oder auch unter der Autorität eines Gerichtsentscheids, einer Verwaltung oder einer unabhängigen Verwaltungsbehörde.

Subunternehmer: Personenbezogene Daten dürfen vom Betreiber ausschließlich zu den oben genannten Zwecken an seine Mitarbeiter, angeschlossene Unternehmen oder Lieferanten, einschließlich bestimmter Dienstleister mit Sitz außerhalb der Europäischen Union, weitergegeben werden. Der Betreiber trifft alle erforderlichen Maßnahmen, um von diesen Empfängern die Einhaltung der geltenden Vorschriften zu verlangen sowie gegebenenfalls, dass die Übertragung mit einem angemessenen Schutzniveau oder ausreichenden Garantien erfolgen. Die Zulieferer des Betreibers dürfen personenbezogene Daten ausschließlich im Auftrag des Betreibers verarbeiten.

Aufbewahrung und Archivierung: die Persönlichen Daten zu Käufern und Verkäufern werden für Verwaltungszwecke der Datei und gegebenenfalls zur Prospektion während einer Dauer von 3 Jahren aufbewahrt und für eine maximale Dauer von 5 Jahren archiviert. Diese Dauer ist zur Feststellng, Ausübung oder Verteidigung eines Rechts vor Gericht erforderlich (Verjährungsfrist).

Ausgangspunkt dieser Dauer ist das Datum des Endes der Beziehung zwischen dem Betreiber und dem Käufer oder Verkäufer, insbesondere die letzte Anfrage oder Kontakt des Käufers oder Verkäufers mit dem Betreiber oder, im Falle einer Kontoeröffnung, das Datum der Löschung dieses Kontos.

Der Betreiber ist bestrebt, diese personenbezogenen Daten unter angemessenen Sicherheitsvorkehrungen und unter Beachtung der geltenden Vorschriften und nach dem Stand der Technik zu speichern und zu archivieren.

C) Welche Rechte bestehen an den übermittelten personenbezogenen Daten?

Jede Person, die dem Betreiber personenbezogene Daten übermittelt hat, verfügt über die folgenden Rechte an diesen Daten:

  • Ein Recht auf Zugang und Berichtigung;
  • Ein Recht auf Löschung der Daten ("Recht auf Vergessen"), ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung in den in den geltenden Vorschriften vorgesehenen Fällen;
    Darüber hinaus hat jeder Besucher, der ein Verbraucher ist, gemäß Artikel L223-1 ff. des Verbraucherschutzgesetzes das Recht, sich auf der Liste gegen die telefonische Kundenwerbung einzutragen;
  • Das Recht, Richtlinien über die Bestimmung personenbezogener Daten nach seinem Tod festzulegen;
  • Ein Recht auf Übertragbarkeit der dem Betreiber zur Verfügung gestellten Rohdaten;
  • Das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde (insbesondere der CNIL in Frankreich) einzureichen.

Diese Rechte können per E-Mail an die Adresse dpo@virtual-expo.com oder per Post an die Adresse des Firmensitzes des Betreibers ausgeübt werden.

Diese Rechte müssen unter den in den geltenden Vorschriften vorgesehenen Bedingungen ausgeübt werden. Insbesondere muss der Kunde, der eine Anfrage per E-Mail sendet, diese Anfrage unbedingt von der E-Mail-Adresse aus senden, die zuvor auf der Internetseite verwendet wurde, um jeden nicht zugelassenen Zugriff auf die betroffenen persönlichen Angaben zu verhindern. Kein entsprechendes Gesuch wird berücksichtigt, wenn diese Bedingung nicht eingehalten wurde.

II. Newsletter

Die vom Käufer oder Verkäufer übermittelten personenbezogenen Daten können vom Betreiber auch dazu verwendet werden, letzteren Informations- E-Mails über den Betreiber, seine Aktivitäten, die Verkäufer, Produkte oder Dienstleistungen, die mit den dem Käufer vom Verkäufer angebotenen Produkten und Dienstleistungen identisch oder ähnlich sind, zu senden.

Jede Person hat jederzeit das Recht, den Erhalt von Informations- E- Mails des Betreibers abzulehnen.

III. Cookies und Tchat-Service

Die Käufer werden darauf hingewiesen, dass die Website Cookies verwendet, die die folgenden Informationen speichern können:

Cookie Gespeicherte Daten Gültigkeitsdauer
Käufer ID des Käufers für die identifizierten (d.h. diejenigen, die eine Anfrage formuliert oder ein Konto erstellt haben) oder die nicht identifizierten Käufer 1 Jahr
l Sprache des Besuchers 1 Jahr
cookieAllowed Akzeptanz der Verwendung von Cookies oder nicht 1 Jahr
cur + code ISO 3166
ex: curfr, curde, cures, curit
Währung Session
nbMaxProductPerPage Gewünschte Anzahl Produkte pro Ergebnistabelle Session
JSESSIONID / session Session-ID Session
adblockuser Verwendung von AD-Blockern ja/nein Session
nbVisits Anzahl Besuche dieses Käufers auf dieser Internetseite Session
c Land des Besuchers geolokalisiert von seiner IP Adresse aus Session

Diese Cookies sind funktionale Cookies, die für das Surfen auf der Website erforderlich sind und die es ermöglichen, dem Internetnutzer optimierte Dienste zur Verfügung zu stellen.

Durch das weitere Surfen auf der Internet Site akzeptiert der Besucher die Hinterlegung dieser Cookies.

Der Besucher kann Cookies über sein Browser-Interface sperren oder löschen. Um zu erfahren, wie je nach genutztem Browser vorzugehen ist, bitten wir den Besucher, die "Hilfe"- Rubrik Ihres Browsers einzusehen.

In diesem Fall wird die Navigation auf der Website nicht optimiert. Sollte die Deaktivierung der Cookies im Browser des Besuchers die Nutzung bestimmter Dienste oder Funktionen des Betreibers verhindern, so kann diese Fehlfunktion in keiner Weise der Verantwortung des Betreibers zu Lasten gelegt werden.

Mehr Informationen über Cookies: http://www.cnil.fr/vos-droits/vos-traces/les-cookies/

Darüber hinaus erhebt und speichert der Betreiber Verbindungsdaten zur Website für einen Zeitraum von 12 Monaten im Rahmen seiner gesetzlichen Verpflichtungen.

Der Besucher wird bei Nutzung des Chat-Services auf der Website darauf hingewiesen, dass bestimmte zusätzliche Daten für den Betreiber unter folgenden Bedingungen erhoben werden können:

Erfasste Daten und Aufbewahrungsdauer:

  • IP-Adresse, Terminal-Identifier, Verbindungs-Identifier, Anzahl der Besuche auf der Website, Anzahl der besuchten Seiten, Seiten-URL, Verweildauer auf der Seite, Mausposition, Satelliten-Standortdaten, per Mobiltelefon (shelf life: 12 Monate)
  • Familienstand, Identität, Gespräche (Anzahl der Gespräche, Dauer, Datum, Antwort auf den Zufriedenheits - Fragebogen) (Verwahrungsdauer): 3 Jahre, Archivierung: 5 Jahre)
  • vuid (Einmalige ID des Besuchers), <site_id>vvc (Anzahl Besuche), <site_id>last (Zeit seit dem letzten Besuch) (Verwahrungsdauer: 12 Monate)
  • access-token (iVerbindungs-ID mit der Plattform), refresh_token (Verbindungs-ID mit der Plattform, Platform (betroffene Plattform) (Verwahrungsdauer: 1 Tag)

Zielsetzungen:

Zielsetzungen: die Daten sind für den Betrieb des auf der Website angebotenen Chat-Dienstes notwendig, und insbesondere:

  • Erfassung von Daten bei Echtzeitgesprächen zwischen Beratern und Besuchern über eine Dialog- und Gesprächsplattform für Abonnements und Aufbau von Kundenbeziehungen;
  • Erfassung von Gesprächen der Besucher, damit Berater direkt mit diesen interagieren können;
  • Datenerhebung, um den Besucher zu identifizieren und ihm ein Chatfenster anzubieten;
  • Sammlung Persönlicher Daten der Besucher, um ihnen die Nutzung des Chat-Konzeptes zu ermöglichen.

Schließlich wird der Besucher bei der Nutzung von Support-Diensten und Kontaktformularen darauf hingewiesen, dass bestimmte zusätzliche Daten für den Betreiber erhoben werden können (Registrierung von Informationen über die Serverprotokolle des Providers, seinen Browser oder seine Gerät, die IP-Adresse, "Cookie"- Informationen, die Art des Browsers und/oder des Geräts, mit dem auf die Dienste zugegriffen wird, umfassen kann). Diese Daten werden gesammelt verwendet.

IV. Definitionen

Betreiber: VIRTUAL EXPO, vereinfachte Aktiengesellschaft, eingetragen unter der Nummer 432 439 701 RCS Marseille, mit Sitz in 17 Avenue André Roussin 13016 MARSEILLE und gesetzlichem Vertreter der VirtualExpo Group.

Internetseite: Internetseite zugriffsfähig über www.archiexpo.de

Besucher: jede natürliche oder juristische Person, ob Fachkäufer oder nicht, die auf der Website navigiert und/oder eine Anfrage stellt.

Verkäufer: jeder professionelle Verkäufer, der auf der Internetseite des Betreibers hervorgehoben wird, und an den der Betreiber eine Frage richten oder um die Persönlichen Daten eines Besuchers im Rahmen der Datenschutzbestimmungen bitten kann.

Personenbezogene Daten: Persönliche Daten, die eine direkte oder indirekte Identifizierung einer natürlichen Person im Sinne der geltenden Vorschriften ermöglichen.

Datenschutz: Das vorliegende Dokument beschreibt, wie Persönliche Daten, Cookies und Tracer, die auf der Website verwendet werden, verarbeitet werden. Die vorliegende Datenschutzbestimmungen gilt unbeschadet der allgemeinen Geschäftsbedingungen oder abgeschlossenen Verträge zwischen dem Betreiber und den Kunden / Verkäufern.

Services: vom Betreiber auf der Internetseite angebotene Dienstleistungen, insbesondere die Herstellung eines Kontaktes zwischen Käufern und Verkäufern und die Bereitstellung von Informationen zu den auf der Internetseite vorgestellten Produkte für Käufer und Verkäufer.

* Die Preise verstehen sich ohne MwSt., Lieferkosten und Zollgebühren. Eventuelle Zusatzkosten für Installation oder Inbetriebnahme sind nicht enthalten. Es handelt sich um unverbindliche Preisangaben, die je nach Land, Kurs der Rohstoffe und Wechselkurs schwanken können.