Holz-Pflanzkübel / Stahl / konisch / integrierter Bank
NECK

Zu meinen MyArchiExpo-Favoriten hinzufügen
Zum Produktvergleich hinzufügen Aus der Vergleichsliste entfernen
Holz-Pflanzkübel / Stahl / konisch / integrierter Bank Holz-Pflanzkübel / Stahl / konisch / integrierter Bank - NECK
{{requestButtons}}

Eigenschaften

  • Material:

    Holz, Stahl

  • Form:

    konisch

  • Optionen:

    integrierter Bank

  • Stilrichtung:

    modern

  • Absatzmarkt:

    für öffentliche Bereiche

Beschreibung

Das NECK-Pflanzgefäß ist aus Stahl 30/10 Dicke gefertigt. Um die besondere konische Form zu erhalten, die das Pflanzgerät charakterisiert, durchlaufen die Stahlbleche eine spezielle Kalandrierung und werden später durch kontinuierliches Schweißen verschweißt. Am Umfang der Oberseite ist ein Band von 35 mm Dicke 30/10 geschweißt. Auf der Unterseite des Pflanzgefäßes befinden sich 3 Ablaufrohre aus Stahl, Querschnitt 30x30x2 H 50 mm. Unter dem Pflanzgefäß befindet sich eine Basis für die richtige Ausrichtung. Der Sockel ist mit einem Edelstahl AISI 316 Band 15/10 Dicke bedeckt. Der Sitz besteht aus 16 exotischen Holzelementen mit einer Dicke von 40 mm, einer Länge von 420 mm und einer maximalen Breite von 170 mm, die mit speziellen Schrauben an einer lasergeschnittenen Platte mit einer Dicke von 30/10 befestigt sind. Die Platte ist mit Halterungen aus Stahlrohr mit Querschnitt 40x40x2mm verschweißt.

Für die Realisierung dieses Produkts wird Stahl EN10111DDD11 verwendet und später mit einem Zyklus von Sandstrahlen, Kataphorese und Polyester-Pulverbeschichtung nach Wahl mit RAL-Farben behandelt. Dieser Zyklus soll den Schutz der lackierten Produkte in einer Umgebung der Korrosionsklasse C4 - UNI EN ISO 12944-2 - gewährleisten.

Das verwendete Holz ist entweder Iroko oder Okume, behandelt mit natürlichen, wasserabweisenden, UV-beständigen Ölen.

Gewicht des Stahls: 280 kg
Fassungsvermögen: 1740 lt

Dies ist eine automatische Übersetzung.  (Sehen Sie hier den englischen Originaltext.)

Weitere Produkte von LAB23

Planters