1. Bauausführungen
  2. Fassade, Vorhangfassade
  3. Platten-Fassadenverkleidung
  4. Viroc Portugal - Indústrias de Madeira e Cimento, SA

Platten-Fassadenverkleidung
VerbundwerkstoffmattHolzoptik

Platten-Fassadenverkleidung
Platten-Fassadenverkleidung
Platten-Fassadenverkleidung
Platten-Fassadenverkleidung
Platten-Fassadenverkleidung
Platten-Fassadenverkleidung
Platten-Fassadenverkleidung
Platten-Fassadenverkleidung
Platten-Fassadenverkleidung
Zu meinen Favoriten hinzufügen
Zum Produktvergleich hinzufügen

Eigenschaften

Format
Platten
Material
Verbundwerkstoff
Oberfläche
matt
Optik
Holzoptik, Betonoptik
Verfügbare Farben
grau, weiß, blau, rosa, violett
Weitere Eigenschaften
für hinterlüftete Fassade

Beschreibung

Die Viroc-Platte kann im Außenbereich, insbesondere an hinterlüfteten Fassaden, eingesetzt werden. Aufgrund seiner unbestreitbaren Vorteile bei der Wärmedämmung ist es die ideale Lösung für Außenverkleidungen. Die Mindestdicke der Platten für den Einsatz an Fassaden beträgt 12 mm. Es wird empfohlen, die Platte durch Auftragen von Farbe oder Lack zu schützen. Anwendung: Im Freien Tragstruktur: Holz oder Metall Die Befestigung: Schrauben mit Außengewinde Dicke: 12 mm (1/2") oder 16 mm (5/8") Maximale Größe des Boards: Holzstruktur: 3000 x 1250 mm (118,11" x 49,21") Metallische Struktur: 1500 x 1250 mm (59,00" x 49,21") 1. Beschreibung Viroc ist eine zementgebundene Spanplatte. Es handelt sich um einen Verbundwerkstoff, der sich aus einer komprimierten und trockenen Mischung aus Kiefernholzpartikeln und Zement zusammensetzt. Sein Erscheinungsbild ist nicht homogen. Eine natürliche Eigenschaft des Produktes ist es, dass es Flecken in verschiedenen Schattierungen hat. Die Viroc-Platte wird in verschiedenen Farben hergestellt. 2. Wirkung der relativen Luftfeuchtigkeit Viroc-Platten haben aufgrund der relativen Luftfeuchtigkeit geringe Größenschwankungen. Bei extremer Luftfeuchtigkeit und Temperaturamplitude würde die zu erwartende maximale Größenabweichung der Platine +1,0‰ bis -3,0‰ betragen. Das Befestigungssystem in Randnähe muss diese Größenunterschiede berücksichtigen. 3. Anwendungsbedingungen Vor der Verlegung muss die Platte 48 Stunden der relativen Luftfeuchtigkeit des Ortes, an dem sie verlegt wird, ausgesetzt werden und sollte an einem trockenen Ort vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Es liegt in der Verantwortung des Installateurs, die Bedingungen der Tragkonstruktion (Abstand zwischen den Stützen und die jeweilige Breite) für die korrekte Anwendung zu überprüfen.

---

Kataloge

* Die Preise verstehen sich o.MwSt., Lieferkosten, und Zollgebühren. Sie enthalten keine der Zusatzkosten für Installation oder Inbetriebnahme. Es handelt sich um unverbindliche Preisangaben, die je nach Land, Kurs der Rohmaterialien und Wechselkurs schwanken können.