video corpo cad

Aluminium-Türprofil / wärmeisoliert / Brandschutz
LAVA 77-60

Zu meinen MyArchiExpo-Favoriten hinzufügen
Zum Produktvergleich hinzufügen Aus der Vergleichsliste entfernen
Aluminium-Türprofil Aluminium-Türprofil - LAVA 77-60
{{requestButtons}}

Eigenschaften

  • Material:

    Aluminium

  • Technische Merkmale:

    wärmeisoliert, Brandschutz

Beschreibung

Brandschutztüren wärmegedämmt, Feuerwiderstandsdauer 60 Minuten

Konstruktion

Wärmegedämmte Aluminium-Brandschutzkonstruktion nach DIN 4102-5 und DIN EN 1634-1 (T60-1 / -2 -FSA und T60-1 / -2 RS-FSA) für ein- und zweiflügelige Türen, einwärts oder auswärts öffnend in Deutschland mit Z.i.E.
F60-Brandschutzverglasungen nach DIN 4102-13 und EN 1634-1 in Deutschland mit Z.i.E.
Im Brandfall aufschäumende Dämmschichtstreifen im Tür- und Glasfalzbereich integriert
Größen/Abmessungen

1-flügelig max. Durchgang B x H 1.400 x 2534 mm
2-flügelig max. Durchgang B x H 2.500 x 2.534 mm
Elementhöhe Wände (Festverglasung) bis 3500 mm
Glasgrößen: bis max. 1250 x 2550 mm, Hoch- und Querformat.
Paneelgrößen: max. 571 x 2527 mm im Hochformat
Flügelgewicht bis 250 kg

Isolierzone

Werkseitiger schubweicher Verbund, zur nachträglichen Pulverbeschichtung und Eloxierung geeignet
Flügelprofile mit schubweichem Delta-T-Verbund zur Verringerung des Bi-Metall-Effekts

Ansichtsbreite

Schmale Ansichten der Blend- und Flügelrahmenkombination ab 148 mm

Profilbautiefe

Blend-/Flügelrahmen 77 mm
Innen und außen flächenbündig

Dichtungen

EPDM-Anschlagdichtungen beidseitig in Blend- und Flügelrahmen
Verglasungsdichtung innen und außen mit schmalen Ansichten, umlaufend einziehbar
EPDM-Schwellendichtung, wahlweise als Anschlag und/oder Schleifausführung
Alle Dichtungen mit Gleitpolymerbeschichtung, geeignet für selbstreinigende Verglasungen

Prüfergebnisse

Uf >2,9 W/m²K
Schlagregendichtheit bis Klasse 8A (EN 12208)
Luftdurchlässigkeit Klasse 2 (EN 12207)
Widerstandsfähigkeit gegen Windlast bis Klasse C3 / B3 (EN 12210)
Schallschutz nach EN ISO 10140-2
Rw,R <39[dB]
d zur Verringerung des Bi-Metall-Effekts