1. Bauausführungen > 
  2. Bauteil > 
  3. Stahl-Mikropfahl > 
  4. FRANKI FOUNDATIONS BELGIUM

Bohr-Mikropfahl MICROPILE
StahlZementStahlbeton

Bohr-Mikropfahl
Bohr-Mikropfahl
Bohr-Mikropfahl
Bohr-Mikropfahl
Bohr-Mikropfahl
Bohr-Mikropfahl
Bohr-Mikropfahl
Zu meinen Favoriten hinzufügen
Zum Produktvergleich hinzufügen

Eigenschaften

Typ
Bohr
Material
Stahl, Zement, Stahlbeton
Anwendung
Fundament

Beschreibung

Der Mikropfahl, auch Wurzelpfahl genannt, ist ein Ortbetonpfahl mit kleinem Durchmesser, der durch Zementmörtelinjektion gebildet und anschließend mit einem verlorenen Stahlbewehrungselement (Stab, Stahlrohr, H-Profil....) versehen wird. Das Bohren erfolgt mit Druckluft oder mit einer unterstützenden Bohrflüssigkeit (Wasser, Zementmörtel, Bentonit). Bauablauf Installationsprozess gemäß den Anforderungen der "NBN EN 14199 : Mikropfähle" Standard 1. Platzierung des ersten Abschnitts des Stahlbohrgehäuses, das mit dem auf einer Stange befestigten Bohrer ausgestattet ist. Beginn des Bohrvorgangs unter der im Bohrergehäuse gespülten Flüssigkeit. 2. Kopplung der zusätzlichen Gehäusesegmente und Weiterbohren unter unterstützender Bohrspülung bis zum Erreichen der erforderlichen Tiefe 3. Nach Erreichen der Auslegungshöhe Austausch der Bohrflüssigkeit durch den Primärschlamm Injektion von Zementmörtel unter Druck. Der Mikropfahl wird durch einstufiges Verpressen unter dem sogenannten "unitären und globalen" Verpressen unter Niederdruck oder I.G.U. Modus ("Injection Globale et Unitaire") oder durch mehrstufiges Verpressen unter dem sogenannten "repetitiven und selektiven" Verpressen unter Hochdruck oder I.R.S. Modus ("Injection Répétitive et Sélective") gebildet. 4. Abgeschlossene Mikropfähle

---

* Die Preise verstehen sich o.MwSt., Lieferkosten, und Zollgebühren. Sie enthalten keine der Zusatzkosten für Installation oder Inbetriebnahme. Es handelt sich um unverbindliche Preisangaben, die je nach Land, Kurs der Rohmaterialien und Wechselkurs schwanken können.